28. Dezember 2017

[Rezension] Die rogodanischen Schriften - Dämmerung des Widerstandes von Tim J. Radde

von Amazon

Titel: Die rogodanischen Schriften -
Dämmerung des Widerstandes
Autor: Tim J. Radde
Verlag: epubli
Seitenzahl: 345 [ebook]
Erscheinungstag: 25. August 2016
Genre: Fantasy
Preis: 2,99€ / ebook
12,99€ / Taschenbuch

Endrael liegt bewusstlos, in der Hauptstadt Jerobina, auf der Straße und wird dort von einem magisch Begabten gefunden. Gemeinsam versuchen sie seinen Lehrmeister aus Fängen der Stadtwache zu befreien. Nach der Befreiung geraten Sie aber in den Fokus des Herrschers. So wird Endrael in ein Krieg zwischen den Schergen des Königs und dem Widerstand verwickelt. Doch er muss sich erstmal bewusst werden, ob er den Weg der Rache einschlägt oder am Kampf der Gerechtigkeit teilnimmt.

Auf den ersten Blick fand ich das Cover nicht besonders schön. Allerdings hat sich meine Meinung, bei genauerem hinsehen, geändert. Erst da habe ich nämlich gemerkt, dass es sich bei diesem grünen Kreis um ein Auge handelt. Ich weiß auch nicht, wie ich das nicht erkennen konnte. Dabei bin ich auch ein großer Fan vom Bogenschießen, weshalb dieser mich auch nicht stört, sondern nur mein Interesse weiter geweckt hat. Titel und Autorenname haben dabei auch eine passende Größe und Position, was ein schönes Gesamtbild ergibt.

26. Dezember 2017

[Rezension] Royal Me - The Masquerade von Tina Köpke

von Tina Köpke

Titel: Royal Me - The Masquerade
Autor: Tina Köpke
Seitenzahl: 83 [ebook]
Erscheinungstag: 03. Dezember 2016
Genre: Jugendbuch, New Adult
Preis: 1,49€ / ebook
5,92€ / Taschenbuch

Die russische Thronerbin wird vor laufender Kamera enthauptet, wodurch die Säulen der Monarchie ins Schwanken geraten. Hinter alldem steckt eine Rebellengruppe, die nichts anderes will, als den Sturz der weltweiten Kronen. Somit sehen sie die Königinnen und Könige gezwungen Ihre Erben nach Schottland zu schicken. Dort glaubt man, Sie seinen sicher, doch man hat nicht daran gedacht, dass die Erben, durch Abenteuer und Gefühle, selbst eine Gefahr darstellen könnten.

Ich finde das Cover echt schön und ansprechend, was auch immer sehr wichtig ist. Es ist recht schlicht gehalten und hat keine unnötigen Kleinigkeiten. Dabei finde ich auch die Farbe gut gewählt, da sie auch perfekt ins Dunkle übergeht. Ebenfalls ist die Schriftfarbe gut gewählt, da sie sich vom Hintergrund abgeht aber nicht unnötig ins Auge sticht. Auch die Schriftart und Position sind mit bedacht gewählt worden, sodass es ein schönes Gesamtbild ergibt.

22. Dezember 2017

[Challenge] JahresKlassikerChallenge 2018


Da ich Lust habe einmal bekannte Klassiker zu lesen, habe ich mir die JahresKlassikerChallenge ausgedacht. Die Idee kam nicht alleine von mir. Früher wollte ich schon einmal so eine ähnliche Challenge mit jemand anderen machen (den Namen habe ich leider vergessen) und so kam ich dann hierzu, da es damals leider nichts wurde.

Auf dieser Liste stehen zum Beispiel "Romeo und Julia von William Shakespeare", "Moby Dick von Herman Melville" und "Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry". Ich selbst habe nämlich richtig Lust diese Bücher einmal zu lesen und würde es einfach so wahrscheinlich nie tun, vielleicht geht es einigen von Euch genauso.

20. Dezember 2017

[Rezension] Blutpsalm von Meredith Winter

von Amazon

Titel: Blutpsalm
Autor: Meredith Winter
Verlag: Sommerburg
Seitenzahl: 208
Erscheinungstag: 01. September 2017
Genre: Liebeskrimi
Preis: 9,99€ / Taschenbuch

Sommerburg ist eine 800 Seelengemeinde, dessen Bewohner akkurat und tadellos zu sein scheinen. Bis der Tag kam, an dem eine brutale Mordserie über das Dorf hereinbricht und sich Jonathan, der junge Pastor, in eine Prostituierte verliebt. Die männlichen Bewohner werden nach und nach, mit einem Fleischermesser in der Brust, Tod aufgefunden. Ab da zeigen die Einwohner langsam Ihr wahres Gesicht. Und selbst Jonathan muss sich gestehen, dass er nicht so fromm ist, wie alle immer gedacht haben.

Das Cover passt auf jeden Fall zum Inhalt des Buches, was am Kreuz liegt und natürlich auch am Blutfleck. Und auch, wenn ich finde, dass die Schrift nicht gut gewählt wurde, von der Lesbarkeit her, finde ich, dass sie definitiv zum Gesamtbild passt. Außerdem finde ich, dass der Autorenname eine gute Größe und Position hat.

17. Dezember 2017

[Adventskalender] Besinnliche Weihnachtszeit

Eine Initiative von Nickis Lesewelt
24 Türchen - 24 Blogger - 24 Beiträge = 1 Adventskalender
Im Rahmen des Adventskalenders werden 24 Türchen vom 1. Dezember bis 24. Dezember geöffnet. Jeden Tag postet ein Blogger einen Beitrag zu seinem Türchen.
Heute darf ich das 17. Türchen auf meinem Blog öffnen.
Heute ist Sonntag, der 17. Dezember. Ich denke, alle wissen, was das heißt. In einer Woche ist schon Weihnachten! Unglaublich wie schnell dieses Jahr wieder vorbei gegangen ist. Und auch ich hatte meine Höhen und Tiefen. Doch von diesen möchte ich Euch heute nicht erzählen. Ich möchte Euch erzählen, was die Weihnachtszeit für mich bedeutet.

15. Dezember 2017

[Rezension] Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher

von Randomhouse
Titel: Der Weihnachtosaurus
Autor: Tom Fletcher
Verlag: cbt
Seitenzahl: 384
Erscheinungstag: 02. Oktober 2017
Genre: Kinderbuch
Preis: 14,99€ / Gebunden

Inhalt
Die Weihnachtswichtel finden am Nordpol, tief im Eis, ein eingefrorenes und geheimnisvolles Ei. Der Weihnachtsmann brütet es selbst unter seinem Po aus. Heraus kommt ein kleiner Dinosaurier, was natürlich niemand erwartet hätte. Nebenbei schickt ein kleiner Junge, Namens William, seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann. Dieser enthielt folgende Zeilen: Ich wünsche mir einen echten Dinosaurier. So begegnen sich beide am Weihnachtsabend und erleben ein fantastisches und komisches Abenteuer.

Cover
Ich liebe das Cover einfach! Es ist weihnachtlich gestaltet und passt perfekt in die jetzige Jahreszeit. Auch im Regal ist es durch die goldene Farbe, am Buchrücken, ein echter Hingucker. Ebenfalls kann man genau erkennen, wie der Weihnachtosaurus aussieht, er ist nämlich auch sehr weihnachtlich gestaltet. Dabei finde ich auch sehr schön, dass der Titel in Gold gehalten wurde und auch eine schöne Größe und Position hat.

13. Dezember 2017

[Rezension] Frankenstein von Mary Shelley

von Randomhouse
Titel: Frankenstein
Autor: Mary Shelley
Verlag: Manesse
Seitenzahl: 464
Erscheinungstag: 02. Oktober 2017
Genre: Roman
Preis: 22,00€ / Gebunden

Inhalt
Der Forscher Victor Frankenstein brauchte Jahre des Experimentierens, bis er es geschafft hatte, aus toter Materie einen künstlichen Menschen zu machen. Doch sein Ergebnis erschüttert ihn so sehr, dass er dem Wesen seinem Schicksal überlässt. Dadurch endet alles in Chaos, denn das Wesen sehnt sich nur nach Nähe und Akzeptanz. Nach und nach nimmt das Wesen somit Rache an der Familie Frankenstein, wodurch dieser beschließt ihn zu jagen und zu töten.

Cover
Das Cover fällt auf jeden Fall, durch die kräftige Farbe, auf. Dabei bin ich wirklich kein Fan von Pink aber hier stört mich die Farbe gar nicht so sehr. Vor allem fällt dadurch die grüne Hand sehr auf, was besonders schön ist. Das die Hand auch eine noch 'Karte' mit Titel und Autorenname hält, ergibt ein schönes und ansprechendes Gesamtbild.

9. Dezember 2017

[Rezension] Wie der Drache zu seinem Personalausweis kam von Axel Brandt

Titel: Wie der Drache zu seinem Personalausweis kam
Autor: Axel Brandt
Verlag: A. Fritz Verlag
Seitenzahl: 388
Erscheinungstag: 13. September 2017
Genre: Roman
Preis: 17,95€ / Taschenbuch

Inhalt
Verlieb dich niemals in eine Rothaarige, besonders dann nicht, wenn sie im "Sodom & Gomorrha" als Hure jobbt. Denn dann könnte es nämlich sein, dass sie eine Hexe ist und einfach deine Menschenhaut mit einer Schuppenschicht überzieht. Sie könnte dich somit zu ihrem Wachdrachen machen der sich zum Beispiel um, betrunkene Freier oder Jungfrauen in Nöten kümmern soll. In den Katakomben warten auf einem auch noch Geldgötter, mordlustige Magie-Novizinnen und dämonische Heilige.
Also, lies selbst nach, welche Abenteuer ein ehemaliger Student, mit dem Pseudonym 'Lucius', in seinem Blog festhält.

Cover
Ich finde das Cover nicht besonders ansprechend, weil ich finde, dass die Schrift nicht besonders passt und das Cover zu eintönig wirkt. Die Position des Titels ist zwar gut gewählt, dafür aber nicht die Schriftart. Der Autoren Name, hat dabei ebenfalls eine gute Position, genauso wie der Name des Verlags. Die Stadt unten, finde ich fehl am Platz und man hätte sie gut weglassen können. Gegen den Drachen habe ich allerdings nichts zu sagen.

4. Dezember 2017

[Rezension] Tommy's Rache von Denny van Heynen

von Denny van Heynen
Titel: Tommy's Rache
Autor: Denny van Heynen
Seitenzahl: 68 [ebook]
Erscheinungstag: 16. Juni 2017
Genre: Kurzroman
Preis: 2,49€ / ebook

Inhalt
Tommy ist in der Schule ein übergewichtiger Junge und seit jeher ein Außenseiter. Von seinen Mitschülern wird er massiv gedemütigt und erleidet ein schweres Trauma, welches ihn Jahre später wieder einholt, als sein Chef ihn aus beruflichem Gründen bitte in die Nähe seiner alten Heimat zu ziehen.
Während der Zugfahrt trifft er auf seine früheren Peiniger doch er ist nicht mehr derselbe, denn er hat sich zu einem attraktiven, starken Mann entwickelt. Diesmal wird Tommy von seiner Gabe beschützt, welche zur bitteren Rache für seine Peiniger wird, die sich nicht geändert haben.

Cover
Ich muss leider sagen, dass ich das Cover überhaupt nicht ansprechend finde. Das Geld beißt sich mit dem Hintergrund und schreckt, mich persönlich, ab. Dabei finde ich die Schriftart auch nicht so schön, doch Größe und Position sind gut. Auch der Mensch passt so nicht aufs Cover, er wirkt irgendwie fehl am Platz und es sieht einfach nicht besonders schön aus.

30. November 2017

[Rezension] Ich schwöre! von Marc Hudek

Titel: Ich schwöre!
Autor: Marc Hudek
Verlag: Tredition
Seitenzahl: 200 [ebook]
Erscheinungstag: 24. Oktober 2017
Genre: Roman
Preis: 2,99€ / ebook

Inhalt
Lenny Baumeister ist ein zwanzigjähriger Student mit einem ereignislosen und langweiligen Leben. Bis seine besten Freunde beschließen Salafisten zu werden und in Syrien als IS-Kämpfer zu leben. Natürlich möchte Lenny dies verhindern und versucht alles mögliche dafür zu tun, was allerdings nicht so leicht ist, wie er dachte. Nebenbei verliebt er sich auch noch in Anna, einer Rollstuhlfahrerin mit einer menge Energie.

Cover
Das Cover wurde recht schlicht gehalten und eher in einem dunklen Ton. Dafür fällt die weiße Schrift sehr auf, wobei mir die Schriftart des Titels nicht gefällt, weil die schwer zu lesen ist. Allerdings hat der Name des Autors eine gute Größe und Position. Im Allgemeinen finde ich das Cover aber recht ansprechend, da ich auch dunkle Covers mag.

26. November 2017

[Rezension] Constellation - Gegen alle Sterne von Claudia Gray

von Randomhouse
Titel: Constellation - Gegen alle Sterne
Autor: Claudia Gray
Verlag: cbj
Seitenzahl: 512
Erscheinungstag: 20. November 2017
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Preis: 18,00€ / Gebunden

Inhalt
Er ist so programmiert, dass er Sie töten muss. Sie ist bereit, Ihn zu vernichten. Bis zu dem Moment, wo sie sich näher kommen, als jemals gedacht..
Um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen, würde Noemi ihr Leben lassen. Sie würde sterben. Als sie dann auf einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwerverletzte Freundin sucht, trifft sie auf einem Mech. Diese perfekte künstliche Intelligenz heißt Abel und ist bereit, sie zu töten. Dazu ist er programmiert. Abel ist die Perfekteste Intelligenz, die je entwickelt wurde. Allerdings muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Board gehorchen und somit muss er ihre Befehle ausführen. Dadurch kann Noemi ihm das Geheimnis entlocken,
welches ihren Planeten retten kann. Eigentlich müsste sie Abel zerstören aber er sieht nicht nur aus wie ein Mensch. Auf Ihrer lebensgefährlichen Mission kommen sich die beiden näher und Noemi wird klar, dass Abel auch wie ein Mensch fühlt. Auch, wenn er bald nicht mehr nur aus programmierten Gehorsam zu ihr steht, würde dennoch alles für sie tun?

Cover
Ich finde das Cover sehr schön und die Farben wurden gut gewählt. Ich finde auch, dass es etwas mysteriös wirkt, durch das unscharfe Mädchen und den vielen Sternen. Allerdings gefällt mir die Schriftart des Titels nicht, weil der dadurch eher untergeht und schlecht zu lesen ist. Der Name des Autors hat aber eine schöne Größe und eine sehr schöne Position.

22. November 2017

[Blogtour] Constellation - Gegen alle Sterne von Claudia Gray


Heute gibt es mal wieder etwas neues auf meinem Blog zu sehen, etwas, was es bei mir bisher noch nicht gab. Und zwar eine Blogtour!
Ich bin auch schon sehr gespannt, wie die Blogtour so verlaufen wird und habe die Ehre, mit meinem Post zu starten. Heute möchte ich Euch, mit diesem Beitrag, das Buch "Constellation - Gegen alle Sterne" von Claudia Gray vorstellen und Euch noch ein paar Informationen zu den anderen Blogs und zum Gewinnspiel mitgeben.

19. November 2017

[Rezension] Die schönsten Märchen von Hans Christian Andersen

von Randomhouse
Titel: Die schönsten Märchen
Autor: Hans Christian Andersen
Verlag: Penguin
Seitenzahl: 384
Erscheinungstag: 10. Juli 2017
Genre: Märchen
Preis: 12,00€ / Taschenbuch

Inhalt
Dieser Auswahlband vereint die schönsten und beliebtesten Märchen von Hans Christian Andersen. Darunter unter anderem "Die Prinzessin auf der Erbse", "Die kleine Meerjungfrau" und "Das hässliche Entlein". Auch laden viele versteckte Perlen dazu ein, vielleicht bereits noch unbekannte Märchen, des Autors, zu entdecken.

Cover
Ich finde das Cover wirklich sehr schön, was durch die vielen Kleinigkeiten und Schnörkel auch wirklich Märchenhaft aussieht, besonders, weil diese aus der Kerze des Schriftstellers kommen. Und auch die Schriftart und die Schriftfarbe tragen zum Märchenhaften-Aussehen bei.

13. November 2017

[Rezension] Anstand von Matthew Quick

von Amazon
Titel: Anstand
Autor: Matthew Quick
Verlag: HarperCollins
Seitenzahl: 304
Erscheinungstag: 09. Oktober 2017
Genre: Roman
Preis: 18,00€ / Gebunden

Inhalt
Er schläft nicht ohne seine Waffe und er liebt sein Land, welches er nicht mehr versteht. Dabei ist er das Gegenteil von politisch korrekt und liebt seine Enkelin Ella über alles. Das Agent Orange, aus dem Vietnamkrieg, macht er für seinen Gehirntumor verantwortlich und überlebt die Operation. Nun nimmt er die letzte Chance wahr, um sich mit seinem Sohn und seinem Erzfeind Clayton Fire Bear, auszusöhnen.
Sein Name ist David Granger, er ist Vietnamveteran, 68 Jahre alt und ein Mann mit Anstand.

Cover
Ich mag das Cover echt gerne und habe mir auch deswegen das Buch genauer angesehen. Der Mann, vorne auf dem Cover, lässt es irgendwie Geheimnisvoll wirken und er stört auch keineswegs. Dabei hat der Titel eine sehr schöne Größe und Position, genauso wie der Name des Autors. Auch wirkt das Cover sehr schlicht, was mir besonders gefällt. Mir gefällt es auch sehr, dass auf der Rückseite des Buches, wo der Klappentext steht, auch der Mann von hinten abgebildet ist.

10. November 2017

[Rezension] Kleine große Schritte von Jodi Picoult

von Randomhouse
Titel: Kleine große Schritte
Autor: Jodi Picoult
Verlag: C. Bertelsmann
Seitenzahl: 592
Erscheinungsdatum: 02. Oktober 2017
Genre: Roman
Preis: 20,00€ / Gebunden

Inhalt
Nach einem Routineeingriff stirbt ein Neugeborenes im Krankenhaus und es ist sehr schnell klar, war daran schuld ist. Die dunkelhäutige Säuglingsschwester namens Ruth, die das Baby nicht anfassen durfte, weil Ihr dies untersagt war. Daraufhin folgt ein nervenaufreibendes Verfahren und eins wird da vor allem offenbart und zwar, dass der alltägliche Rassismus, in der westlichen Welt, noch lange nicht überwunden ist.

Cover
Ich liebe das Cover wirklich. Die Farben harmonieren perfekt miteinander und trotz der Blumen wirkt es sehr schlicht. Das gefällt mir auch wirklich sehr gut. Der Titel hat auch eine schöne Größe und vor allem eine sehr schöne Position. Das der Autorenname so groß und in weiß gehalten wurde, finde ich überhaupt nicht schlimm, denn es passt perfekt zum Gesamtbild.

5. November 2017

[Rezension] Pampa Blues von Rolf Lappert

Titel: Pampa Blues
Autor: Rolf Lappert
Verlag: dtv Verlag
Seitenzahl: 272
Erscheinungsdatum: 1. November 2013
Genre: Jugendbuch
Preis: 8,95€ / Taschenbuch

Inhalt
Ben ist ein 16-jähriger Junge, der in einem Kaff namens Wingroden festsitzt und dessen Mutter mit Ihrer Band durch die Lande zieht. Deshalb muss er auf seinen Großvater und die Gärtnerei achtgeben. Maslow sorgt dabei mit seinen ausgefallenen Ideen für eine Menge Abwechslung und Lena, die in Wingroden gestrandet ist, bringt etwas Schwung in sein Leben. Aber bald kreuzen nicht nur UFOs im Himmel über Wingroden auf, denn auch junge Hochzeitspaare pilgern in Scharen herbei.

Cover
Ich finde das Cover wirkt langweilig und es spricht mich nicht besonders an. Es passt aber auf jeden Fall zum Titel und zum Klappentext, was immerhin ein Pluspunkt ist. Ich finde es immer besonders wichtig, dass das Cover auch wirklich zum Buch passt.

31. Oktober 2017

[Rezension] Game of Thrones - Hinter den Kulissen (3-4 Staffel) von C. A. Taylor

Titel: Game of Thrones - Hinter den Kulissen (3-4 Staffel)
Autor: C. A. Taylor
Vorwort von: David Benioff & D. B. Weiss
Verlag: Panini
Seitenzahl: 192
Erscheinungsdatum: 24. November 2014
Preis: 29,99€ / Fester Einband

Inhalt
Dieses Buch wirft ein Blick hinter die Kulissen von Game of Thrones. Interviews mit Schauspielern, besuche an den Sets und viele Hintergrundinformationen hat dieses Buch zu bieten, was jeden Fan noch tiefer in das Universum von Game of Thrones eintauchen lässt. Hier geht es um die 3 und 4 Staffel.

Cover
Natürlich habe ich mich wieder in das Cover verliebt, was sehr hochwertig aussieht und schöne Details besitzt. Die Karte im Hintergrund gefällt mir sehr gut und auch die Farben passen zusammen. Auch der Schriftzug "Game of Thrones" passt sehr gut zum Gesamtbild und es stört mich nicht, dass dieser im Mittelpunkt steht.

27. Oktober 2017

[Rezension] Butler Affairs - Jeder hat ein Geheimnis von Denny van Heynen

Titel: Butler Affairs - Jeder hat ein Geheimnis
Autor: Denny van Heynen
Seitenzahl: 68 [ebook]
Erscheinungsdatum: 5.Oktober 2017
Genre: Kurzroman
Preis: 2,49€ / ebook

Inhalt
Hinter den Schlossmauern von Noble Castle herrschen Intrigen und Lügen..
Die Familie Symon behandelt Ihre Angestellten stets großzügig und fair, einer von Ihnen ist Butler Nigel, der bereits seit fünfundzwanzig Jahren für die Familie arbeitet. Doch mit der Zeit stellt er fest, dass sich jedes Familienmitglied sonderbar verhält. Durch unangenehme Zufälle wird er Zeuge und findet so heraus, dass die Kinder, das Ehepaar und selbst die Angestellten düsteres verbergen. Er wird immer mehr in die Taten der anderen
hineingezogen und wird so von Gewissensbissen verfolgt. Dann schlägt die Stunde der Wahrheit und alle erzählen schonungslos Ihre düsteren Geheimnisse, an die Nigel niemals zu denken wagte. Darf er seine Verschwiegenheit brechen um die Vorkommnisse zu melden oder bleibt er weiterhin loyal gegenüber der Familie Symon?

Cover
Das Cover wurde, meiner Meinung nach, eher schlicht und düster gehalten. Die dunklen Farben passen zum düsteren Klappentext und harmonieren gut miteinander. Auch das Schloss und die Mauer passen gut dazu. Was ich nicht so schön finde ist der Titel, der groß und schräg auf dem Cover zu erkennen ist. Das spricht mich nicht richtig an und stört etwas. Der Name des Autors hat aber eine gute Position aber auch ihn finde ich etwas zu groß.

22. Oktober 2017

[Rezension] Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen von Rayon Lasair

Titel: Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen
Autor: Rayon Lasair
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 388 [ebook]
Erscheinungsdatum: 04. Mai 2016
Genre: Fantasy
Preis: 2,99€ / ebook
14,45€ / Taschenbuch

Inhalt
Die Götter haben Ihnen damals nicht nur das Licht geschenkt, sondern auch die Schatten. Das Volk der Terrastras ahnt nicht, dass sie von einer dunklen Bedrohung heimgesucht werden. Nur Ivar, ein Ex-Kopfgeldjäger, erkennt die grausame Zukunft. Er ist derjenige, der die Erben der Rebellen des Erior vereint, um den Geheimnissen ihrer Ahnen auf den Grund zu gehen und ihre Heimat zu retten.

Cover
Das Cover gefällt mir wirklich sehr und die Farben harmonieren gut miteinander. Ich finde, es sieht auch etwas nach Tod aus, so wie da ein Hügel aus Helmen, Schwertern und Armen aufgetürmt ist. Aber das stört mich keineswegs, ich finde es sogar echt gut. Ich mag es gerne, wenn es in einem Buch um schlachten oder ähnliches geht und so sah dieses Cover auch für mich aus. Dabei hat auch der Titel eine schöne Größe und Position, genauso wie der Name des Autors, der auch eine schöne und passende Schriftart hat. Auch das die Schlüssel dort abgebildet sind finde ich passend und rundet das Gesamtbild ab.

Meine Meinung
"Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen" wurde von Rayon Lasair verfasst und ist Band 1 einer Reihe.
Dabei fand ich die allgemeine Idee wirklich sehr interessant und musste das Buch auch deswegen lesen. Da ich auch Fantasy im großen und ganzen sehr liebe und mir auch der Klappentext gut gefallen hat, habe ich natürlich auch einiges erwartet. Am Anfang war auch einiges an Spannung erhalten, was Lust auf mehr gemacht hat. Im Laufe des Buches hat sich das aber etwas geändert.
Im ganzen Buch wirkten einige stellen auch sehr abgehackt. Diese gingen einfach viel zu schnell vorbei oder wurden gar nicht richtig zu Ende beschrieben. Dabei war besonders schade, dass man so einige Gefühlsregungen gar nicht mitbekommen hat, die ich sehr gerne gelesen hätte.
Alle Charaktere wurden aber sehr detailliert beschrieben und waren keineswegs farblos. Die Guten schloss ich sofort in mein Herz und hab mit Ihnen mitgefiebert. Ich habe alle wirklich gern gehabt. Die Charaktere, die allerdings auf der bösen Seite waren, konnte ich nicht leiden aber auch die waren alle sehr gut beschrieben und hatten Ihre eigenen, manchmal fragwürdigen, Gefühle.
Der Schreibstil war dabei auf jeden Fall flüssig und angenehm zu lesen. Dabei hat sie auch alles wirklich sehr detailliert beschrieben und man konnte sich auch alles gut vorstellen. Was mich aber auch hier gestört hat, waren die Gedanken, die Kursiv geschrieben wurde. Davon bin ich ja überhaupt kein Fan. Dabei wurde auch immer wieder aus unterschiedlichen Sichtweisen erzählt, was ich nicht gerne mag. Dadurch wurde bei spannenden Szenen immer wieder aufgehört, was mich schon gestört hat. Somit fehlte auch für mich einiges an Spannung.
Dabei muss ich aber auch erwähnen, dass am Ende extrem viel Spannung war. Vieles ist dort passiert, einmal mochte ich gar nicht weiterlesen, weil ich angst hatte, dass etwas Schlimmes passieren würde, was ich nun gar nicht lesen möchte.
Definitiv habe ich auch das Ende so nicht erwartet. Ich habe mir wirklich etwas ganz anderes vorgestellt aber auch nur, weil ich dachte, dass das Buch enden würde, es also bei einem Einzelband bleibt. Doch das war nicht der Fall, wobei ich aber zugeben muss, dass da auch stand, dass es der erste Band einer Reihe sei. Ich habe es sicherheitshalber noch einmal nachgelesen. Somit war es mein eigener Fehler aber auch nicht weiter schlimm, denn während des Lesens wurde mir schon klar, dass das Buch noch gar nicht enden kann.
Im Allgemeinen ging es um Freundschaft, Macht und die Hoffnung, die Welt retten zu können.

Fazit
Die Geschichte hat mir wirklich sehr gefallen. Ich wunder mich auch immer wieder, dass ein Buch einen so mitnehmen kann. Ich werde mir auf jeden Fall irgendwann den zweiten Band holen müssen und kann dieses Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Bewertung
4 / 5 Sterne

Vielen dank an die Autorin, die mir dieses Exemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

17. Oktober 2017

Meine angefangenen Reihen

Heute Stelle ich Euch meine angefangenen Reihen vor, die mindestens aus drei Büchern bestehen, wo ich bisher nur den ersten Band gelesen habe. Ich erzähle Euch, wie mir die Reihe bisher gefällt und ob ich mir die weiteren Teile kaufen würde.

Throne of Glass - Die Erwählte
von Sarah J. Maas

Folgebänder
Throne of Glass - Kriegerin im Schatten
Throne of Glass - Erbin des Feuers
Throne of Glass - Königin der Finsternis

Wie gefällt es mir bisher?
Ich habe den ersten Band von Throne of Glass förmlich verschlungen. Das Buch war genau nach meinem Geschmack und ich war verliebt. Ein Grund warum ich mir auch gleich alle anderen Bänder zu legen musste und letztens langsam mit dem Zweiten begonnen habe.

11. Oktober 2017

5 Bücher, die ich weiterempfehlen kann

Heute möchte ich Euch fünf Bücher vorstellen, die ich weiterempfehlen kann. Jedes Buch hat von mir fünf Sterne bekommen und ich kann mir auch gut vorstellen, jedes einzelne irgendwann noch einmal zu lesen.
Zu jedem Buch habe ich ebenfalls einen kleinen Text zum Inhalt verfasst und meine bereits vorhandene Rezension verlinkt.
Im Februar habe ich schon einmal einen solchen Post verfasst, welchen ich Euch noch verlinken möchte.

Ragdoll - Dein letzter Tag
von Daniel Cole
Link zur Rezension

Inhalt
Sechs Opfer aber nur eine Leiche.
William Oliver Layton-Fawkes, auch Wolf genannt, ist nach seiner Suspendierung wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. Er ist einer der besten Mordermittler und dachte, er hätte schon alles gesehen. Doch die Leiche aus sechsOpfern belehrte ihn, dass er falsch lag. Zusammengenäht, wie eine Art Flickenpuppe, eine Ragdoll, hing sie nackt vor einem. Seine Ex-Frau bekommt daraufhin eine Liste mit sechs weiteren Namen und genauem Todeszeitpunkt. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, doch der Mörder scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Und der Letzte auf der Liste ist William Oliver Layton-Fawkes persönlich.

8. Oktober 2017

[Rezension] Youtasia - Die Quelle der Macht von Nicola Strekow

Titel: Youtasia - Die Quelle der Macht
Autor: Nicola Strekow
Verlag: epubli
Seitenzahl: 229 [ebook]
Erscheinungsdatum: 13. April 2017
Genre: Fantasy
Preis: 3,99€ / ebook
12,99€ / Taschenbuch

Inhalt 
Youtasia ist ein kleiner Teil, der Erde, der noch bewohnbar ist. Das Volk der Granker wird dort mit Myterien und Spiritismus konfrontiert. Sie leben in einer vergifteten Welt, in Armut und unterworfen von Dämonen. Doch die entscheidende Schlacht über Leben und Tod steht noch bevor. Trotz Leid, Tod und Wesen aus der Unterwelt entsteht eine neue Hoffnung. Genau diese Hoffnung wird die Zukunft der Granker und der gesamten Welt beeinflussen.

Cover 
Das Cover finde ich gar nicht so schön. Mir gefällt das Gesamtbild nicht so, weil alles eher unscharf und irgendwie künstlich wirkt und das finde ich nun wirklich nicht ansprechend. Der Titel hat dabei aber eine schöne Größe und Position, genauso wie der Name des Autors.

4. Oktober 2017

Ich stelle Euch Bücher-Apps vor

Ich habe mir mal ein paar Bücher-App aus dem Play Store heruntergeladen, da ich ein Android fähiges Handy besitze. Und diese Apps habe ich dann mal ein paar Tage ausprobiert. Es sind auch Apps dabei die ich bereits kannte oder die auch schon vorher auf meinem Handy waren. Dabei probiere ich wirklich gerne neue Apps aus, denn manchmal sind auch ein paar nützliche oder interessante dabei.


Wattpad
Eine App in der man kostenlose Geschichten lesen und selbst schreiben kann. Dabei sind so gut wie alle Genres vertreten, welche von allen möglichen Menschen geschrieben sein können, was ich besonders schön finde. Dabei besitze ich
Wattpad schon sehr lange. Früher habe ich die App öfter benutzt, jetzt war sie sogar, für ein paar
Monate, von meinem Handy runter. Ich finde sie aber trotzdem noch sehr praktisch und toll. Ich selbst benutzte sie nur nicht mehr, weil ich keine eigenen Geschichten mehr schreibe und lieber Bücher auf meinem Tolino lese oder mit der Tolino App.


Sweek
Auch Sweek ist eine App, auf der man kostenlos Geschichten lesen und selbst schreiben kann. Und auch diese App hatte ich eine Zeit lang, allerdings nur eine kurze. Dafür ist der gleiche Grund wie der bei Wattpad schuld. Aber auch Sweek finde ich sehr schön und für viele ist es bestimmt auch eine tolle Möglichkeit eigene  Geschichten zu schreiben oder nur zu lesen.


Papego
Mit dieser App kann man Bücher, die man zuhause abbrechen musste, unterwegs weiter lesen. Dabei muss man einfach nur die zuletzt gelesene Seite im Buch scannen und dann erhält man einen Auszug von bis zu 25%. Allerdings funktioniert die App nur mit Pagego fähigen Büchern, wehshalb ich die App auch nicht ausprobieren konnte. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es sehr praktisch ist. Vor allem weil ich es selbst nicht mag, wenn ich dringend los muss und deswegen ein Buch beiseite legen muss. Klar kann man das Buch auch so mitnehmen aber ich persönlich finde es unterwegs einfach schöner auf dem Handy oder eReader zu lesen. Ich werde die App wahrscheinlich behalten, weil ich einfach Lust habe sie irgendwann noch mal auszuprobieren.


Meine Bibliothek
Diese App ist dafür da, seine Bibliothek online dabei zu haben. Man kann Bücher speichern, angeben, wann man sie gelesen hat und Kommentare dazu einfügen. Auch wird einem angezeigt, wer der Autor ist und welcher Verlag das Buch veröffentlicht hat. Dabei ist die App kostenlos und werbefrei.
Es könnte schon praktisch sein aber ich werde sie nicht weiter verwenden, da ich in meinen Notizen alles wichtige zu meinen gelesenen Büchern aufliste. Ich hätte auch gar nicht die Lust dazu, immer meine neuen Bücher dort einzutragen. Aber für Leute die es mögen, könnte die App schon passend sein.


BuchschrankFinder
Mit dieser App könnt Ihr öffentliche Buchschränke, in ganz Deutschland, finden. Die App ist komplett kostenlos und ich habe sie schon seit längerem auf meinem Handy. Leider konnte ich sie aber noch nicht gebrauchen, weil es in meiner Nähe einfach keine gibt. Aber wenn ich unterwegs bin, gucke ich gerne mal in der App vorbei und finde sie auch echt praktisch.

1. Oktober 2017

Meine Neuzugänge im September

Heute möchte ich Euch meine Neuzugänge vorstellen, die im September in mein Regal ziehen durften.
Dabei sind es gleich 12 Bücher geworden. 5 habe ich mir letztens bei Medimops bestellt, 4 hat mir die Liebe Jess von reading.huntress bei Ihrem WichtelPaket eingepackt und 3 habe ich zu meinem Geburtstag bekommen.
Ich freue mich wirklich schon auf alle Bücher und hoffe auch bald, mit einem davon, anfangen zu können. Welches ich genau als Erstes lesen werde, weiß ich noch gar nicht, denn alle Bücher haben etwas Interessantes an sich. Aber vor allem in das Game of Thrones Buch, werde ich wahrscheinlich doch ab und zu mal reinschauen, denn das ist dann doch einfach zu verlockend.

26. September 2017

[Rezension] Die Gewitterhexe und der Mondfuchs von Laura Kier

Titel: Die Gewitterhexe und der Mondfuchs
Autor: Laura Kier
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 18 [ebook]
Erscheinungsdatum: 24. April 2017
Genre: Fantasy, Märchen
Preis: 0,99€ / ebook
3,95 / Taschenbuch

Inhalt
Für die Gewitterhexen müssen Blitze über den Himmel zucken und Windböen den Besen hin und her reizen, denn das ist für sie ein perfektes Wetter zum Fliegen. Fehlt nur noch ein Salto hier und ein Spagat dort. Doch Mirai ist die einzige, die sich ängstlich an ihren Besen klammert und hofft, nicht abzustürzen. Bis sie einen Mondfuchs entdeckt, der sich kopfüber in einem Bach stürzt.

23. September 2017

[Rezension] Diatar - Kind des Lichts von Ina Linger

Titel: Diatar - Kind des Lichts
Autor: Ina Linger
Verlag: CreateSpace Independent
Publishing Platform
Seitenzahl: 224 [ebook]
Erscheinungsdatum: 24. Dez. 2016
Genre: Fantasy, Dystopie
Preis: 3,99€ / ebook

Inhalt
Vier Regeln werden den Diatar Kindern von Anfang an beigebracht.
Gehe nie hinaus in die Nacht.
Meide die Dunkelheit.
Betrete niemals die Höhlen der Monandor.
Sei vor der Dämmerung zuhause.
Doch als Jaro bei einem Kampf mit den Monandorn, den Dämonen der Dunkelheit, schwer verletzt wird, schafft er es nicht mehr vor Einbruch der Nacht nachhause. Ausgerechnet Risa findet ihn, ebenfalls eine Monandor, und rettet ihm das Leben. Bereits als Kind, hatte sie einmal sein Leben gerettet. Doch genau das macht Jaro Angst, denn niemand bleibt so unschuldig, wie er eins als Kind gewesen war, vor allem keine menschenfressende Dämonin.

20. September 2017

[Rezension] New York zu verschenken von Anna Pfeffer

Titel: New York zu verschenken
Autor: Anna Pfeffer
Verlag: cbj
Seitenzahl: 336
Erscheinungsdatum: 28. August 2017
Genre: Roman
Preis: 14,99€ / Broschiert

Inhalt
Der selbstsichere Anton hat ein Ticket nach New York zu verschenken und zwar für zehn Tage in einem Luxushotel, mit ihm als Begleitung. Denn als seine Freundin ihn verlassen hat, ist ihm nur der Name auf den Ticket geblieben.
Das einzige war Ihr dafür tun müsst, ist Olivia Lindmann zu heißen und tatsächlich meldet sich eine. Aber die ist ganz anders, als Anton erwartet hat.

Cover
Ich musste mich erstmal an das Cover gewöhnen, weil pink überhaupt nicht meine Farbe ist. Aber schon nach einer kurzen Zeit hab ich angefangen es zu mögen. Die vielen Kleinigkeiten gefallen mir

17. September 2017

Interview mit Meredith Winter

Ich freue mich, dass ich heute dieses Interview hochladen darf, um es mit Euch zu teilen. Ich kann Euch versichern, dass Meredith Winter eine sehr nette Person ist, mit der ich gerne geschrieben habe. Umso glücklicher war ich, als Sie zugesagt hat, mit mir ein Interview zu führen.
Ich habe Sie kennengelernt, als Sie mich gefragt hat, ob ich eines Ihrer Bücher als Rezensionsexemplar annehmen möchte. Was ich natürlich sehr gerne getan habe und zwar wurde es "Blutroter Fost", welches ich auch sehr gerne gelesen habe. Die Rezension zu diesem Buch verlinke ich Euch nocheinmal.

Ich freue mich sehr, dieses Interview mit Dir führen zu dürfen. Möchtest Du dich kurz selbst vorstellen?

Es ist mir eine Ehre, liebe Sina ❤ Mein Name ist Meredith, ich lebe in der Stadt der "roten Rosen", bin alleinerziehende Mutter von drei Kindern und gelernte Ernährungsberaterin. 

11. September 2017

[Rezension] Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne

Titel: Der Junge im gestreiften Pyjama
Autor: John Boyne
Verlag: Fischer Taschenbuch
Seitenzahl: 288
Erscheinungsdatum: 1. März 2009
Genre: Jugendbuch 
Preis: 7,95€ / Taschenbuch

Inhalt
Bruno weiß nichts vom Holocaust oder dergleichen. Er ist ein streng erzogener, einsamer Junge, der mit seiner Familie nach Polen ziehen musste, weil sein Vater zum Kommandant befördert wurde. In seinem neuen zuhause fühlt er sich zuerst nicht sonderlich wohl und geht irgendwann auf Entdeckungstour. Dabei trifft er auf Schmuel, der hinter dem Zaun lebt, den man aus Brunos Fenster sehen kann. Langsam werden ihm die Augen geöffnet und plötzlich ist er in den Fängen des schrecklichen Geschehens.

8. September 2017

[Rezension] Blutroter Frost von Meredith Winter

Titel: Blutroter Frost
Autor: Meredith Winter
Verlag: Sommerburg Verlag
Seitenzahl: 374
Erscheinungsdatum: 01. Sept. 2017
Genre: Ladythriller
Preis: 9,99€ / Taschenbuch

Inhalt
Julie ist eine 35 jährige Anästhesistin und möchte sich mit einer eigenen Tageschirurgie selbstständig machen. Ihrem Exfreund Benjamin hat sie allerdings zu verdanken, dass sie unwissend Mitglied einer Leichenteilmafia wird, welche beabsichtigt ihren OP als Sektionssaal zu nutzen. Denn Benjamin versucht sich erneut ein Liebesleben mit Julie aufzubauen um Zutritt zu ihrer Praxis zu bekommen. Allerdings kommt ihm dabei Spencer in die Quere, der neue Freund von Julie. Und er ist nicht der einzige, nach dessen Leben die Leichenteilmafia trachtet.

4. September 2017

[Rezension] Der Hobbit - Das Hörspiel von J. R. R. Tolkien

Titel: Der Hobbit - Das Hörspiel
Autor: J. R. R. Tolkien
Verlag: der Hörverlag
Gesamtlaufzeit: ca. 4h 30min
Erscheinungsdatum: Februar 2002
Genre: Fantasy
Preis: 19,95€ / Hörspiel

Inhalt
Bilbo Beutlin ist ein gutmütiger Hobbit, lebt im Auenland und ist außerordentlich zufrieden mit seinem Leben. Doch als eines Tages der Zauberer Gandalf vor seiner Tür steht, endet sein ruhiges leben. Zusammen geht Bilbo mit Gandalf und den Zwergen auf eine Reise durch Mittelerde, wo neue Abenteuer und wilde kämpfe auf sie warten.

28. August 2017

[Rezension] Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück von S. J. Goslee

Titel: Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück
Autor: S. J. Goslee
Verlag: Dressler
Seitenzahl: 320
Erscheinungsdatum: März 2017
Genre: Jugendbuch
Preis: 16,99€ / Hardcover

Inhalt
Mikes leben war vor ein paar Tagen noch in Ordnung. Er hatte eine Freundin, super Kumpel, eine Band und einen Erzfeind. Plötzlich aber macht Lisa Schluss und er hängt bei Planungssitzungen des Abschlussballs fest. Als würde das nicht langen, ist sein Erzfeind Tim Wallace plötzlich überall. In seinen Gedanken und langsam auch in seinem Herzen. Für Mike ist das ein absolutes Chaos.

25. August 2017

[Challenge] Herbst SuB Abbau


Ich persönlich liebe den Herbst. Stürme, Regen und schwankende Temperaturen erwarten uns, somit perfekte Wetterverhältnisse zum Lesen.
Heute möchte ich Euch deswegen eine Herbst SuB Abbau Challenge vorstellen, dich ich gemeinsam mit den Mädels aus unserem Buchclub erstellt habe.

23. August 2017

[Rezension] Gebannt - Unter Fremden Himmel von Veronica Rossi

Titel: Gebannt - Unter fremden Himmel
Autor: Veronica Rossi
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 432
Erscheinungsdatum: März 2012
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Preis: 17,95€ / Hardcover

Inhalt
Aria lebt in einer Welt, die perfekter als die Realität ist. Perry hingegen wohnt in der Wildnis, wo Stürme sein Leben bedrohen. Als Aria aus ihrer Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Auch, wenn die beiden sich mehr als Fremd sind, verbindet sie die Suche nach den Menschen, die sie lieben. Während Aria auf schmerzliche Weise die Natur kennenlernen muss, lernt Perry die Gefühle der Menschen nun auf eine neue Weise wahrzunehmen.