Mittwoch, 4. Oktober 2017

Ich stelle Euch Bücher-Apps vor

Ich habe mir mal ein paar Bücher-App aus dem Play Store heruntergeladen, da ich ein Android fähiges Handy besitze. Und diese Apps habe ich dann mal ein paar Tage ausprobiert. Es sind auch Apps dabei die ich bereits kannte oder die auch schon vorher auf meinem Handy waren. Dabei probiere ich wirklich gerne neue Apps aus, denn manchmal sind auch ein paar nützliche oder interessante dabei.


Wattpad
Eine App in der man kostenlose Geschichten lesen und selbst schreiben kann. Dabei sind so gut wie alle Genres vertreten, welche von allen möglichen Menschen geschrieben sein können, was ich besonders schön finde. Dabei besitze ich
Wattpad schon sehr lange. Früher habe ich die App öfter benutzt, jetzt war sie sogar, für ein paar
Monate, von meinem Handy runter. Ich finde sie aber trotzdem noch sehr praktisch und toll. Ich selbst benutzte sie nur nicht mehr, weil ich keine eigenen Geschichten mehr schreibe und lieber Bücher auf meinem Tolino lese oder mit der Tolino App.


Sweek
Auch Sweek ist eine App, auf der man kostenlos Geschichten lesen und selbst schreiben kann. Und auch diese App hatte ich eine Zeit lang, allerdings nur eine kurze. Dafür ist der gleiche Grund wie der bei Wattpad schuld. Aber auch Sweek finde ich sehr schön und für viele ist es bestimmt auch eine tolle Möglichkeit eigene  Geschichten zu schreiben oder nur zu lesen.


Papego
Mit dieser App kann man Bücher, die man zuhause abbrechen musste, unterwegs weiter lesen. Dabei muss man einfach nur die zuletzt gelesene Seite im Buch scannen und dann erhält man einen Auszug von bis zu 25%. Allerdings funktioniert die App nur mit Pagego fähigen Büchern, wehshalb ich die App auch nicht ausprobieren konnte. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es sehr praktisch ist. Vor allem weil ich es selbst nicht mag, wenn ich dringend los muss und deswegen ein Buch beiseite legen muss. Klar kann man das Buch auch so mitnehmen aber ich persönlich finde es unterwegs einfach schöner auf dem Handy oder eReader zu lesen. Ich werde die App wahrscheinlich behalten, weil ich einfach Lust habe sie irgendwann noch mal auszuprobieren.


Meine Bibliothek
Diese App ist dafür da, seine Bibliothek online dabei zu haben. Man kann Bücher speichern, angeben, wann man sie gelesen hat und Kommentare dazu einfügen. Auch wird einem angezeigt, wer der Autor ist und welcher Verlag das Buch veröffentlicht hat. Dabei ist die App kostenlos und werbefrei.
Es könnte schon praktisch sein aber ich werde sie nicht weiter verwenden, da ich in meinen Notizen alles wichtige zu meinen gelesenen Büchern aufliste. Ich hätte auch gar nicht die Lust dazu, immer meine neuen Bücher dort einzutragen. Aber für Leute die es mögen, könnte die App schon passend sein.


BuchschrankFinder
Mit dieser App könnt Ihr öffentliche Buchschränke, in ganz Deutschland, finden. Die App ist komplett kostenlos und ich habe sie schon seit längerem auf meinem Handy. Leider konnte ich sie aber noch nicht gebrauchen, weil es in meiner Nähe einfach keine gibt. Aber wenn ich unterwegs bin, gucke ich gerne mal in der App vorbei und finde sie auch echt praktisch.

Kommentare:

  1. Hallo,
    eine interessante Idee, die Apps auszuprobieren. Wattpad und Sweek finde ich schon interessant. Das scheint eine Möglichkeit zu sein, ohne Verlag zu publizieren. Aber alle Geschichten, die man dort einstellt, sind kostenlos, oder?
    An der App "Meine Bibliothek" hätte ich auch keinen Bedarf, der Nutzen erschließt sich mir nicht so recht. Vielleicht eher was für Leute mit vielen Büchern, ohne Buchblogs ... trotzdem, eher uninteressant.
    Pagego klingt schon interessanter, der Einsatzzweck ist jedenfalls mal nachvollziehbar. Aber: welche Bücher sind pagego-fähig? Nachdem du selbst noch keines gefunden hast, wird hier einfach die Reichweite zu klein sein und nur Frust produzieren.

    Den Buchschrank-Finder hab ich auch im Einsatz! Tobi vom Buchblog Lesestunden hat ihn programmiert, ich habe dort schon Bücherschränke eingetragen und finde es eine richtig gute Idee.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Tag
      Ja, bei Wattpad und Sweek sind alle Geschichten kostenlos. Ich habe zumindestens nie eine gefunden, die auf irgendeine Weise irgendwas gekostet hat.
      Thalia soll eine Liste mit Papego fähigen Büchern haben, die ich mir auch gerade einmal angesehen habe und da sind schon einige bekannte Bücher bei. Ich werde mir die Liste noch mal genauer ansehen und mal gucken, ob eins meiner Bücher dabei ist, damit ich die App mal ausprobieren kann.

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
    2. Ah! Da bin ich auf deinen Test gespannt!
      Sina, ich hab deinen Beitrag bei meiner Blogwanderung verlinkt.
      Gruß,
      Daniela

      Löschen
    3. Ich bin auch schon gespannt.
      Das ist nett von dir, Danke (:

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen